ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Basketball
Basketball 2. Herren

Turbulenter Auftakt für die 2. Herren

Mit einer Niederlage starten die zweiten Herren in die Mission Klassenerhalt. Dass dies alles andere als eine leichte Aufgabe werden wird, wurde den Königsblauen direkt im ersten Spiel der neuen Saison deutlich.

In eigener Halle musste sich das Team von Head Coach Gökhan Özbas gegen die Gäste des MTV/BG Wolfenbüttel II mit 61:75 geschlagen geben. Das Endergebnis lässt den turbulenten Spielverlauf allerdings nicht erahnen.

Das neuformierte Team der zweiten Herren besteht mehrheitlich aus Nachwuchsspielern, die ihre ersten Schritte im Herrenbereich absolvieren. Gleich fünf Spieler sind 18 Jahre oder jünger, lediglich vier Spieler sind über 24 Jahre alt. Aus dem Aufstiegsteam der Vorsaison ist lediglich Marcel Baumgarten weiterhin als Spieler mit dabei.

Die Mannschaft startete jedoch zunächst furios in die Partie und überrollte die zu diesem Zeitpunkt überrascht wirkenden Gäste beinahe. 23:7 stand es nach sechs Minuten. Einige Fahrlässigkeiten im Abschluss und in den Fast Breaks verhinderten eine noch höhere Führung. In den letzten Minuten des ersten Viertels fanden die Wolfenbütteler langsam immer besser ins Spiel und konnten mit aggressiver Defense und gelungenen Offensivaktionen einen Lauf ihrerseits starten. Nun wurde die Unerfahrenheit der jungen Garde des ASC 46 deutlich. Gegen die Pressverteidigung der Wolfenbütteler ging der Ball ein ums andere Mal verloren. Mehrere Wechsel auf Göttinger Seite führten zudem dazu, dass der zuvor so gute Offensivrhythmus ins Stottern kam. Die Gäste dominierten das zweite Viertel, konnten diesen Abschnitt mit 32:5 für sich entscheiden und somit die Partie zu ihren Gunsten auf 46:32 drehen.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die jungen ASCer großen Charakter, kamen hochmotiviert aus der Kabine und setzten die Gegner ihrerseits mit aggressiver Defense unter Druck, so dass die Königsblauen am Ende des dritten Viertels auf zwei Punkte aufschließen konnten. Die Partie blieb bis zur 36. Minute auf Messers Schneide, doch nachdem sowohl Henri Appold als auch Niko Schultz jeweils mit ihrem fünften Foul auf der Bank Platz nehmen mussten, gelang es den Gästen, den Sieg sicher nach Hause zu bringen.

Coach Gökhan zeigte sich nach dem Spiel dennoch nicht unzufrieden: „Wir sind zu großen Teilen eine sehr junge Truppe, das hat man heute gesehen. Was wir im ersten und im dritten Viertel aufs Parkett gebracht haben, war schon sehr ordentlich. Unser primäres Ziel in dieser Saison ist der Klassenerhalt und die Förderung junger Talente. Dafür war der Gegner genau richtig: physisch stark und auch abgezockt. Daraus können unsere Jungs nur lernen. An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an die ‚old guns‘ der letzten Saison, die vollen Einsatz für den Aufstieg gegeben und damit unserer Jugend diese Erfahrungen ermöglicht haben.“

Für den ASC spielten: Heidelberg (18 Punkte / 3 Dreier), Ohm, Appold (10), Joosten, Annor, Gießler (6), Peinemann, Hegner, Baumgarten, Tirilomis, Schultz (22/1), Mouarrawy (5).

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de