ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Basketball
Basketball Herren Regionalliga

Geglückte Generalprobe für ASC 46

Mussten die Königsblauen sich im Hinspiel in Stade noch mit 86:109 deutlich gegen den VfL geschlagen geben, glückte am vergangenen Sonnabend die Revanche. Mit 85:67 (54:36) konnte sich der ASC 46 gegen den mit nur acht Spielern angereisten VfL klar durchsetzen und wahrt somit weiterhin die Chance, die diesjährige Regionalliga-Meisterschaft nach Göttingen zu holen und sich das sportliche Aufstiegsrecht in die Zweite Bundesliga Pro B zu sichern.

„Stade war kein leichter Gegner, das Ergebnis verleitet dazu, zu glauben, dass es ein einfacher Start-Ziel-Sieg gewesen wäre. Nicht ohne Grund steht der vom spanischen Coach Joan Rallo Fernández trainierte VfL Stade auf dem vierten Platz der Tabelle. Umso gewichtiger sind der Ausgang des Spiels und die Leistung meiner Mannschaft einzuschätzen. Wir mussten liefern und haben geliefert“, freut sich Head Coach Sebastian Förster, der mit Jorge und Julian Schmidt (je 10), Philpp Sprung (10), Matt Husek (11) und Nick Boakye (17) gleich fünf Akteure in seinen Reihen hatte, die zweistellig punkteten. Mit dem Sieg feierten die Königsblauen ihren zehnten Sieg in Folge.

Obwohl Nick Boakye erneut als Topscorer herausragte, boten die Königsblauen eine echte Mannschaftsleistung. Dies wurde bereits in der ersten Halbzeit deutlich, als Lukas Heidelberg für Jorge Schmidt eingewechselt wurde, der bis dahin noch keinen seiner etatmäßigen Dreier verwandeln konnte. Heidelberg hingegen hatte das glücklichere Händchen und netzte den Ball gleich zweimal von jenseits der 6,25 Meter ein. Doch auch auf allen anderen Positionen konnte das Trainergespann Förster/Özbas frei wechseln, ohne dass es zu einem Bruch im Göttinger Spiel kam. Lediglich nach der Halbzeitpause brauchten die Königsblauen einige Minuten, um sich auf die Stader Zonenverteidigung einzustellen. Hier kam der bis dahin unauffällige Matt Husek zum Zug, der von der Highpost Position den Ball gut weiterleiten konnte. Auch Steffen Teichert stellte in der zweiten Hälfte seine Pointguardqualitäten mit dem zweithöchsten Göttinger Effektivitätswert unter Beweis. „Wir haben noch drei Spiele vor uns, die wir jeweils einzeln fokussieren. Wir blicken dabei ausschließlich auf unsere Leistung. Nur wenn wir selbst Bestleistung liefern, haben wir die Chance Meister zu werden“, blickt Kapitän Jorge Schmidt direkt im Anschluss konzentriert auf die letzten drei Wochen der Saison.

Punkte ASC 46: Boakye (17 Punkte/0 Dreier, 7 Rebounds), Husek (11/1), Sprung (10/0, 7 Rebounds), Jorge Schmidt (10/2), Julian Schmidt (10/1), Teichert (8/0, 4 Assists), Borchers (7/1), Heidelberg (6/2), Kalus (4/1), Hagenström (2/0), Grimaldi, Paul.

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de