ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Basketball
Basketball Regionalliga Herren

Basketball-Topspiel im Hainberg Gymnasium

Für die Basketballer des ASC Göttingen geht es am kommenden Sonnabend um alles oder nichts. Das Team von Head Coach Sebastian Förster empfängt den direkten Konkurrenten, die SBB Baskets Wolmirstedt, im Kampf um den zweiten Tabellenplatz. Los geht es um 15.00 Uhr in der Sporthalle des Hainberg Gymnasiums.

Nach der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende haben sich die ASCer vorerst den Anschluss an die Tabellenspitze verspielt. Das Team von Head Coach Sebastian Förster verlor unglücklich in letzter Minute und muss in den verbleibenden vier Spielen alles in die Waagschale werfen. „Aufgrund unserer deutlichen Niederlage in Wolmirstedt wird es schwer, den direkten Vergleich noch zu gewinnen. Wir werden vermutlich zusätzliche Schützenhilfe anderer Teams benötigen, um die Vizemeisterschaft zu verteidigen. Dennoch ist dies unser Ziel und dafür kämpfen wir. Oberste Priorität ist nun also ein Sieg gegen die Baskets“, so die Kampfansage von Head Coach Förster.

Im Hinspiel verloren die Göttinger in fremder Halle deutlich mit 74:51. Die Königsblauen erwischten in Wolmirstedt allesamt einen rabenschwarzen Tag, der Korb schien für die Göttinger wie zugenagelt. Mit Joseph Thomas Hart, der im Hinspiel als Topscorer vom Platz ging, sowie Maximilian Rockmann (durchschnittlich 15,8 Punkte pro Spiel) und Jordan Madison Talbert (14,1 Punkte im Schnitt) stehen die drei Top Werfer der Gäste im Fokus der Göttinger und müssen von Beginn an auf Schritt und Tritt bewacht werden. „Wir haben eine Revanche gegen die Baskets offen. Wir werden alles versuchen, um die Punkte in eigener Halle zu holen“, ergänzt Co-Trainer Harper Kamp.

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de