ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Basketball
2. Herren Regionalliga Basketball

Zweite Herren nimmt Niederlage und Erfahrung aus Merzen mit

Mit einer 69:80-Niederlage im Gepäck kehrte die zweite Basketball-Herrenmannschaft des ASC Göttingen von ihrem Gastspiel beim Tabellendritten Blau-Weiß Merzen zurück. Nach gutem Start lag die junge, königsblaue Reserve zwischenzeitlich deutlich zurück, gab die Partie aber zu keinem Zeitpunkt verloren.

Den ausschlaggebenden Unterschied machte in dieser Partie die Konstanz in der Offensive. Bei den Gastgebern lief das Spiel zumeist über die beiden Hauptakteure, den athletischen Combo-Guard Tyreek Jabbar Jewell (mit 25 Punkten im Schnitt Topscorer der Liga) und den bulligen Center Aleksandar Cuic. Beide erzielten zusammen 45 der 80 Merzener Punkte. Die ASCer hingegen konnten sich zwar wie gewohnt immer wieder gute Würfe herausspielen, diese dann allerdings nur zu selten verwandeln, was phasenweise zu Zerfahrenheit in der Offensive führte. „Wir verwechseln manchmal noch gutes Spiel mit guter Wurfquote. Wenn bei uns in einigen Angriffen die Punkte ausbleiben, verlieren wir den Gameplan aus den Augen und spielen in den folgenden Minuten unkonzentriert und weniger als Team. Dann bekommt der Gegner ein bis zwei Runs im Spiel, die es schwer machen, das Spiel zu gewinnen. Das müssen wir im Laufe der Saison noch lernen“, fasst Head Coach Gökhan Özbas zusammen. Was das Team dieses Jahr jedoch umso mehr auszeichnet, ist die mannschaftliche Geschlossenheit und der Kampfgeist. Alle zwölf Spieler kamen zum Einsatz und trieben sich über die vollen 40 Minuten immer wieder gegenseitig an. Mit wechselnden Verteidigungstaktiken konnten die ASCer ihren Gegner phasenweise aus dem Rhythmus bringen. Jonathan Götz erschwerte zudem Gegnercenter Cuic in der zweiten Halbzeit die Offensivarbeit, so dass dieser sich seine Punkte von der Freiwurflinie verdienen musste. So konnte der Rückstand von zwischenzeitlich 23 Punkten auf neun Punkte verkürzt werden. Ein entscheidender letzter Run, um auf Schlagdistanz zu kommen, blieb aber leider aus. Trotz der Niederlage traten die ASCer die Rückreise nach Göttingen nicht nur mit einem schlechten Gefühl an. „Wir zeigen in jedem Spiel, dass wir zurecht in dieser Liga spielen und lernen jedes Mal viel dazu“ betonte Kapitän Gregor Raddatz nach der Partie. Mit zwei Siegen aus den ersten vier Spielen können die Königsblauen einen souveränen Saisonstart vorweisen. Nach einem spielfreien Wochenende geht es für die Mannschaft am 7. November mit dem Heimspiel gegen die erfahrene Mannschaft der punktgleichen BTB Royals aus Oldenburg weiter. Für den ASC spielten: Appold (19 Punkte / 3 Dreier), Büschlepp (3), Engelke, Gießler (6/1), Götz (8), Hackel (6), Haubrock (3), Leinhos, Raddatz (8/3), Rivas Vega (4), Rodeck (12).

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.