ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Basketball
Basketball 1. Regionalliga Damen

Neustart in der 1. Regionalliga

Ihre Zeit in der 2. Bundesliga hatten sich die Basketballerinnen des ASC Göttingen durchaus anders vorgestellt. Dem überraschenden Durchmarsch und dem Aufstieg, der schon nicht mehr richtig gefeiert werden konnte, folgten wenige Spiele in der zweithöchsten Liga, in der nicht nur Lehrgeld gezahlt wurde, sondern Covid-19 auch kaum Freude an dem Abenteuer aufkommen ließ. Deswegen hat sich das Team geschlossen gegen den erneuten Start in der 2. Liga entschieden. Am 2. Oktober beginnt die Regionalliga-Saison für die Königsblauen.

„Das war kein leichter Schritt für uns, aber am Ende eine logische Konsequenz. Zu dem Zeitpunkt, als wir eine Entscheidung über unseren Verbleib in der 2. Bundesliga treffen mussten, gab es vor allem noch viele personelle Unklarheiten. Beruflich oder studiumsbedingt war für einige Spielerinnen noch nicht sicher, ob oder in welchem Umfang sie weiterspielen können würden. Zudem gab es in der vergangenen Saison teaminterne Corona-Erkrankungen, die kein gutes Gefühl mit der Situation des Spielbetriebs hinterlassen haben. Am Ende war uns deswegen der Schritt, erneut in die 2. Liga zu gehen, zu vage“, erklärt Head Coach René Hampeis die Entscheidung. Hampeis wird auch in der kommenden Saison weiterhin an der Seitenlinie stehen. Nicht mehr für den ASC Göttingen spielen werden Lena Wenke, die nun für die Medical Instinct Veilchen BG 74 spielt, und Marika Fengkohl, die ihr Studium beendet hat und zurück in ihre Heimat nach Osnabrück kehrt. Corinna Dobroniak steht aus beruflichen Gründen ebenfalls nicht mehr zur Verfügung und Annika Reinhardt beendet ihre Basketballkarriere aufgrund anhaltender Knieprobleme. Verzichten muss Hampeis zudem auf seinen Co-Trainer Fabian Schlüter, der ab sofort die 2. Damenmannschaft und die U16 als Head Coach übernimmt. Neu im Team ist Johanne Wegmann, die Schwester von Kapitänin Leonie Wegmann. Eine konkrete platzierungstechnische Zielsetzung gibt es für das Team nicht und dennoch ist die Marschroute klar. „Ich weiß um das Potenzial meiner Mannschaft, deswegen wäre es falsch zu sagen, dass wir nicht zum oberen Drittel gehören wollen. Dennoch liegt unser Fokus nach der letzten schwierigen Saison vor allem darauf, ohne Leistungsdruck und wieder mit mehr Freude Basketball zu spielen“, erläutert Hampeis die Zielvorgabe. Auf die Göttingerinnen warten sieben gegnerische Teams, davon vier aus dem Berliner Raum sowie Mannschaften aus Osnabrück, Wolfenbüttel und Halle. Kader ASC Göttingen: Leonie Wegmann, Juliane Winkler, Alissa Pierce, Svenja Reinhardt, Lea Nguyen Manh, Franziska Hadaschik, Lara Döring, Lilly Schlüter, Charlotte Roschkowski, Tara Dohrmann, Pia Volk.

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.