ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Basketball
Basketball 1. Regionalliga Herren

ASC 46 mit starker Aufholjagd

Gegen den Tabellennachbarn TSV Neustadt temps shooters gelang den Regionalliga-Basketballern des ASC Göttingen am vergangenen Wochenende nach deutlichem Rückstand noch ein 72:65-Heimerfolg. Mit fünf Siegen aus acht Spielen rangieren die Königsblauen nun in einer engen Tabellenkonstellation auf dem sechsten Platz, dicht hinter den Spitzenplätzen.

Die Gäste aus Neustadt waren ohne den jungen Power Forward Leo Müller angereist. Beim ASC fehlten hingegen mehrere Spieler: Durch die Ausfälle von Marten Kalus, Max Wüllner, Henri Appold, Joris Herbst und Christopher Schultz standen Head Coach Gökhan Özbas nur neun Spieler zur Verfügung. Zudem gingen die Center Niko Schultz und Anthony Okao angeschlagen ins Spiel. In den ersten Minuten des Spiels fehlte den Hausherren ihre typische Energie. Die Angriffe wurden überhastet und mit wenig Geduld und Timing gespielt. Nur 22 Prozent der Göttinger Wurfversuche des ersten Viertels fanden ihr Ziel, von jenseits der Dreierlinie konnte kein einziger Treffer verbucht werden. Die Neustädter hingegen präsentierten sich, angeführt von Aufbauspieler Till Rouven Radtke, souverän. Als logische Konsequenz lag der ASC früh zurück – 11:23 hieß es nach zehn Minuten. Bis zur Mitte des zweiten Viertels setzte sich dieses Bild fort und die Gäste konnten ihre Führung auf 16:31 hochschrauben. Angeführt von den Point Guards Dominik Jaschewski und Nick Boakye gelang es dem ASC dann jedoch, mehr Stabilität und Intensität in das eigene Spiel zu bringen und bis zur Halbzeit auf 32:38 zu verkürzen.

Nachdem sich die Anfangsminuten der zweiten Hälfte noch ausgeglichen gestalteten, setzten die Neustädter Centerspieler Blanchard Obiango und Brandon McLean sich wiederholt unter dem Korb der Gastgeber durch. Die Königsblauen verhinderten allerdings eine vorentscheidende Führung der Neustädter, indem sie den defensiven Druck auf den kleinen Positionen erhöhten. In den letzten 18 Minuten des Spiels konnten die Shooters keinen einzigen Dreipunkte-Wurf mehr im Korb der Göttinger unterbringen. Insbesondere Nick Boakye und Philipp Sprung zeigten eine sehr starke Leistung in der Defensive. Die beiden ASC-Urgesteine sorgten bei den letzten Punkten des dritten Viertels auch für die spektakulärste Sequenz des Spiels: Nick Boakye stoppte durch einen eindrucksvollen Sprint zunächst einen Schnellangriff der Neustädter und bediente in der Folge per Alley-Oop-Pass von der Mittellinie Philipp Sprung, der per Dunking erfolgreich abschloss. Mit 48:55 ging es in den letzten Spielabschnitt.

Nach zwei punktlosen Minuten beider Teams läutete Dominik Jaschewski einen wahren Dreierregen ein. Insgesamt versenkten die Leinestädter vier Dreier hintereinander und erspielten sich die langersehnte Führung (62:59). Bis zur letzten Minute wechselte diese dann ständig, am Ende behielten die Hausherren aber den kühleren Kopf und sicherten sich von der Freiwurflinie aus den 72:65-Sieg. Tragende Säulen des Erfolgs waren Nick Boakye (13 Punkte, 13 Rebounds, 11 Assists, 5 Steals) sowie Anthony Okao (20 Punkte, 2 Dreier, 8 Rebounds). Head Coach Gökhan Özbas zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden: „Es war das erwartet intensive Spiel. Es macht viel Spaß zu sehen, wie unsere Mannschaft sich weiterentwickelt. Die Jungs lernen aus ihren Fehlern und machen vor allem mental sehr gute Fortschritte. Es gab Zeiten, da hätten wir bei so einem Rückstand den Kopf in den Sand gesteckt. Wie Nick und Philipp defensiv hochgeschaltet haben, war schon beeindruckend. Auch ein Sonderlob an Niko, der sich durch das Spiel gebissen hat. Bis Weihnachten haben wir allerdings noch viel Arbeit vor uns.“

Für den ASC spielten: Okao (20 Punkte/2 Dreier), Boakye (13/1, 13 Rebounds, 13 Assists, 5 Steals), N. Schultz (13/1, 11 Rebounds), Sprung (12/0), Rodeck (12/1), Jaschewski (9/1), Heidelberg, Klinke.

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.