ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Basketball
1. Regionalliga Basketball Herren

Niederlage nach packendem Duell

Eine Niederlage gab es für die Regionalliga-Basketballer des ASC Göttingen beim Heimspiel gegen die Aschersleben Tigers am vergangenen Sonnabend. Erneut mussten die Königsblauen ersatzgeschwächt antreten und hatten am Ende gegen den Tabellendritten mit 78:86 das Nachsehen.

Vor Beginn der Partie erreichte die Mannschaft von Head Coach Gökhan Özbas die Nachricht, dass die Mannschaft neben Justus Klinke und Anthony Okao kurzfristig auch auf Center Niko Schultz verzichten musste. Dafür kehrte Aufbauspieler Henri Appold zum Team zurück. Obwohl die Gäste ihrerseits Centerspieler Davor Barovic nicht im Aufgebot hatten, traten sie die Partie mit einer gewohnt großen und physischen Formation an.

Die Königsblauen taten sich zunächst schwer, in die Partie zu finden und agierten eher zurückhaltend, obwohl sie zum ersten Mal seit langer Zeit wieder vor Zuschauern spielen konnten. Lediglich 9 Punkte gelangen ihnen in den ersten zehn Minuten. Die Tigers hingegen agierten souverän und zeigten vor allem in Person von Center Alvars Stikuts, wieso sie eindeutig auf Kurs Richtung Playoffs marschieren. So lagen die Hausherren nach dem ersten Viertel mit 9:19 im Hintertreffen. Im zweiten Spielabschnitt gelang es den ASCern dann, den Schalter umzulegen. Durch einen 7:0-Lauf brachten sie sich zurück ins Spiel und gestalteten die Partie wieder offen. Insbesondere Chris Schultz übernahm Verantwortung und punktete vor allem von jenseits der Dreierlinie. Am Ende war er mit 26 Punkten (5 Dreier) Topscorer der Partie.

In der Schlussphase der ersten Halbzeit wurde es turbulent: Gästetrainer Thorsten Weinhold wurde nach zwei technischen Fouls hintereinander der Halle verwiesen. Der ASC konnte dies für sich nutzen und war endgültig in der Partie angekommen. Kapitän Philipp Sprung verwandelte drei von vier Freiwürfen zur königsblauen Führung, bevor Dominik Jaschewski diese zum 37:33 ausbauen konnte. Der Point Guard machte mit 13 Punkten und 5 Assists seine beste Partie dieser Saison. Allerdings gelang es dem ASC nicht, die Führung bis zur Halbzeit zu verteidigen und so ging es mit 39:43 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Auf Göttinger Seite führten Jaschewski und Nick Boakye gekonnt Regie und konnten ihre Mitspieler gut in Szene setzen. Auf Seiten der Tigers sorgte Routinier Sebastian Harke für die nötige Ruhe und sammelte wichtige Punkte für sein Team. Es deutete sich eine spannende Schlussphase an, als der ASC in der 37. Minute durch einen 6:0-Lauf bis auf 71:73 herankam. Doch
ähnlich wie in der ersten Halbzeit gelang es den Gästen, in der Schlussphase souverän aufzuspielen. Durch einen wichtigen Dreier von Patrick Lyons wurde ein vorentscheidender 9:2-Lauf gestartet, der die Gäste letztendlich auf die Siegerstraße brachte. 78:86 stand es am Ende aus Sicht des ASC. „Wenn man bedenkt, dass wir ohne unsere Stammcenter zu Werke gehen mussten, haben wir das gegen ein physisch besetztes Playoff-Team relativ ordentlich gemacht. Wir sind allerdings noch nicht so weit, dass wir gewisse wichtige Phasen für uns entscheiden können. Das hat man in den drei Niederlagen gegen die drei Playoff-Anwärter jetzt gemerkt. Aber wir sind nicht weit weg“, zeigte sich Head Coach Gökhan Özbas nicht unzufrieden.

Für den ASC sind durch die Niederlagenserie die Playoffs in weite Ferne gerückt. In der nächsten Woche wollen die Königsblauen beim Gastspiel in Rendsburg zurück in die Erfolgsspur finden.

Für den ASC spielten: Schultz, C. (26 Punkte/5 Dreier), Jaschewski (13/1, 5), Sprung (10/1, 9 Rebounds), Boakye (17/1, 8 Assists), Heidelberg, Hackel, Rodeck (8), Appold, Wüllner (4).

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.