ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Headis
Headis Mainz WorldCup

Mit Köpfchen ins neue Jahr

Am vergangenen Wochenende machten sich die Headis Gött(ing)er des ASC Göttingen von 1846 e.V. mal wieder auf die Reise zu einem Headis World-Cup - denn neben der Winter- und Weihnachtspause ist die Motivation im neuen Jahr besonders groß! Das erste Turnier des Jahres verspricht natürlich auch die ersten Weltranglistenpunkte für das neue Jahr, Punkte für die Jahreswertung und zeigt direkt auf, wer die Pause für die Vorbereitung nutzen konnte. Das Turnier in Mainz lockte damit 96 Männer und 24 Frauen an.

Mit Alexander Bohn („Lauchgesicht“), Ingo Dansberg („Spiff“), Arndt Meissner („Arnoldinho“), Anna Quistorp („Mini Milk“), Marie Liebkowsky („FuWaTe“), Lisa Brommenschenkel („Headi Bobic junger Tatapan“) und zwei Gästen und potenziellen Neu-Mitgliedern („Der mesopotamische Rübenriese“ und „Head of Justice“) fuhren wir zum ersten World-Cup des Jahres 2018!

Die Headis Gött(ing)er des ASC46 konnten sich, neben unseren Gästen, allesamt durch die Vorrunde und die Runde der letzten 64, das „32tel-Finale“, spielen und zogen somit in das 16tel-Finale ein. Dort kam es dann zum Duell des Lehrmeisters und des ewigen Lehrlings – Ingo Dansberg („Spiff“) traf auf Alex Bohn („Lauchgesicht“). Die beiden Köpfe des Göttinger Headis-Sports kennen sich natürlich in und auswendig und schenkten sich nichts – dennoch musste sich Ingo letztendlich Alex geschlagen geben und schied somit ebenso wie Arndt Meissner („Arnoldinho“) im 16tel-Finale aus, welcher der Nummer 6 der Headis-Weltrangliste den Vortritt lassen musste.

Im Achtelfinale konnte sich unser „Lauchgesicht“ dann ebenfalls in einem umkämpften Spiel gegen den lokalen Spieler „Der unglaubliche Kalk“, welcher auf Weltranglistenposition 13 steht, durchsetzen.

Im Viertelfinale waren die Akkus dann leider aufgebraucht, sodass es im direkten Duell der Weltranglistenplätze 4 und 5 das Duell gegen den Kaiserslauterer „Pressure Pete“ verloren ging; ebenso war für Mini Milk und Headi Bobic Junger Tatapan im Viertelfinale Schluss.

Als letzte Göttingerin konnte sich „FuWaTe“ durch das Halbfinale kämpfen und stand somit wie im vergangenen Jahr auch beim ersten Turnier des Jahres im Finale! Dort musste sie sich der amtierenden Weltmeisterin „Klausi“ aus Kaiserslautern jedoch geschlagen geben, feiert damit aber trotzdem einen starken zweiten Platz!

Somit ging der Headis World-Cup in Mainz vorbei, nach der Siegerehrung wurde noch auf ein erfolgreiches Turnier angestoßen und sich dann auf den Heimweg gemacht. Unsere nächste Station ist dann das Headis Masters, bei dem die 18 besten Spieler und 8 besten Spielerinnen des vergangenen Jahres gegeneinander antreten, um den/die Beste/n unter sich auszumachen; für die Headis Gött(ing)er reisen zu diesem exklusiven Turnier Alex Bohn, Marie Liebkowsky und Anna Quistorp an!

Der nächste Headis World-Cup ist kein geringerer als die Neuauflage des Headis Olymps bei uns in Göttingen! Wir sind bereits in den letzten Planungsphasen und laden euch hiermit bereits zum 03.03.18 in die Funsporthalle auf den Zietenterrassen ein, um das 10. Göttinger Headis-Turnier sowie den Geburtstag unserer Lauchgesichts an einem wahnsinnig bunten Tag zu feiern!

Die Ergebnisse der Headis Gött(ing)er noch einmal in der Übersicht:

17. Platz (16tel Finale): Spiff (Ingo Dansberg) und Arnoldinho (Arndt Meissner)
5. Platz: Lauchgesicht (Alexander Bohn), Lisa Brommenschenkel (Headi Bobic junger Tatapan) und Mini Milk (Anna Quistorp)
2. Platz: FuWaTe (Marie Liebkowsky)

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de