ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Tanzen
Ranglistenturnier und Landesmeisterschaften Standard

Tanzsport der Spitzenklasse

Am 26. Mai 2018 findet ab 13.00 Uhr in der Sparkassen-Arena in Göttingen ein doppeltes Großereignis der Einzelpaare des Turniertanzsportes statt. Zum einen handelt es sich um das Ranglisten-Turnier der Senioren I S aus dem Bereich Standardtanz, zu dem zahlreiche Paare der höchsten Leistungsklasse aus ganz Deutschland anreisen und sich messen werden. Zum anderen - und nicht weniger attraktiv - sind die niedersächsischen Landesmeisterschaften der Hauptgruppen-Einzelpaare der Leistungsklasse D, C und B. Hier zeigen die Turnierpaare im Alter von 18-26 Jahre aus ganz Niedersachsen ihr Können im Standardtanz.

Die Hauptgruppenpaare des TSC Schwarz-Gold Göttingen bereiten sich seit Wochen und Monaten durch intensiviertes Training auf ihr Landesmeisterschaften vor. In den Jahren zuvor erzielten sie beachtliche Erfolge, an welche sie auch in diesem Jahr anknüpfen möchten. Klubkameraden, Freunde, Eltern, sonstige Familienangehörige und hoffentlich sehr viele Zuschauer werden dabei sein, wenn die Landesmeister gekürt werden. Eintrittskarten gibt es bereits im Vorverkauf zum Preis von 15 Euro. Restkarten sind für Spätentschlossene an der Tageskasse vor Ort erhältlich.

Dieses Großereignis des niedersächsischen Tanzsportverbandes beginnt 13 Uhr mit den Landesmeisterschaften der Hauptgruppenpaare der D-Klasse Standard. Was dem Zuschauer sofort ins Augen fallen wird ist, dass die Paare nur drei Tänze präsentieren: den Langsamen Walzer, den Tango und den Quickstepp. Auch dürfen sie noch nicht das optisch auffälligere Turnieroutfit der höheren Klassen tragen sondern müssen sich auf Trainings- oder schlichte Tageskleidung beschränken. Der Begeisterung für den Tanzsport tut dieses Reglement aber keinen Abbruch. Selbstverständlich ist auch, dass mitgereiste Trainer am Rande stehend mit ihren Schützlingen mitfiebern, da diese noch wenig Turniererfahrung haben. Solch eine Turniersituation ist immer eine „Prüfungs- und Bewertungssituation“, verbunden mit all der Aufregung und dem Stress vergleichbar beispielsweise der Führerscheinprüfung.

Mit der C-Klasse ab 14.30 Uhr geht es dann schon sportlich flotter und tänzerisch bunter zu. Ein vierter Tanz – der Slow Foxtrott – kommt hinzu. Gediegen in Charakter und Ausführung fällt er auf durch sein „British Understatement“, das schwer zu beschreiben aber umso schöner anzuschauen ist. Die Damen tragen in der C-Klasse bereits die schönen Turnierkleider, während die Herren sich auf eine schwarze Turnierweste zur schwarzen Hosen beschränken müssen.

Ab 16 Uhr wird dem Zuschauer dann die volle niedersächsische Pracht der B-Klasse Hauptgruppenpaare geboten. Als fünfter Standardtanz kommt der Wiener Walzer hinzu. Mit 57-59 Schlägen pro Minute – je nach Titel und Arrangement – ist er der schnellste und somit auch der schwierigste Tanz.

Schwungvoll mit Anmut und Eleganz, Spritzigkeit im Detail, Genauigkeit in der Ausführung der Figuren – der Unterschied zur C-Klasse wird auch Tanzlaien sichtbar sein. Ab der B-Klasse dürfen die Paare ihr volles Turnieroutfit tragen, was für die Herren Anzug oder Frack bedeutet, während die Damen durch noch mehr Ausstrahlung brillieren und Strass glänzen.

Für alle Tänze aber gilt, die Paare kennen die Musik nicht, welche gespielt wird. Flexibel und zuweilen kreativ müssen sie ihre Choreografien an die Gegebenheiten der Musik, der Fläche und in Rücksicht auf die anderen Paare auf der Fläche anpassen, während sie tanzen und dabei bewertet werden. Dies zu schaffen, dennoch gut auszusehen und hoffentlich fehlerfrei zu tanzen ist eine immense Herausforderung für alle Paare in allen Leistungs- und Altersklassen.

Wenn die Landesmeister der Hauptgruppen gekürt sind, beginnt das zweite Highlight des Tages. Ab 19 Uhr treten die Spitzenpaare der Senioren I S-Klasse aus ganz Deutschland zu ihrem dritten diesjährigen Ranglistenturnier an. Für Göttingen startet das Paar Martina Lotsch/Arndt Steinhäuser.

Ranglistenturnier bedeutet, dass die Paare der höchsten – der S-Klasse – im Jahr vier Ranglistenturniere tanzen können und dadurch über ein spezielles Bewertungssystem gerankt werden. Auf diese Art und Weise positionieren sich die Paare auf der sogenannten deutschen Rangliste. Die Teilnahme an Ranglistenturnieren ist deshalb ein fester Termin im Kalender von S-Klasse-Paaren. Aber auch hierbei gibt es der Fairness halber gestaffelte Altersklassen. In der Sparkassenarena tanzen am Samstag den 26.05.2018 Paare ab 30/35 Jahre. Dies bedeutet: dass der jüngere Tanzpartner mindestens 30 Jahre und der ältere mindestens 35 Jahre ist bzw. im Wettkampfjahr wird.
Der TSC Schwarz-Gold Göttingen e.V. als Ausrichter dieses Turniergroßereignisses wünscht sich, dass viele Zuschauer am 26.05. in die Sparkassenarena finden. Zahlreiche Helfer im Hintergrund sorgen für den reibungslosen Ablauf des Turniers, das Catering und die Betreuung der Zuschauer und Gäste.

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de