ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Basketball
Basketball Oberliga Herren

Zweite Herren holt siebten Sieg in Folge

Nach den beiden erfolgreichen Spitzenspielen gegen die Stadtnachbarn von BG 74, sowie gegen den TuS Bothfeld hat unsere zweiten Herren nun seit einer Woche die Tabellenführung in der Oberliga Ost übernommen.

Dass das Leben an der Tabellenspitze aber nicht unbedingt einfacher wird, durften sie direkt im Heimspiel gegen die Gäste vom MTV/BG Wolfenbüttel II erleben. Wurde das Hinspiel in Wolfenbüttel noch klar und deutlich mit 61:94 gewonnen, entwickelte sich diesmal eine über 40 Minuten spannende und umkämpfte Partie, an deren Ende die Königsblauen verdient mit 88:82 als Sieger hervorgingen.

Zwar lag die Mannschaft von Head Coach Gökhan Özbas immer wieder recht komfortabel in Führung, so wirklich abschütteln konnten sie die Gäste allerdings nie. Besonders Slawomir Herold (31 Punkte, vier Dreier) stellte die Königsblauen mit Treffern aus der Distanz immer wieder vor Probleme. Gästecenter Sascha Dröge konnte die Abwesenheit von ASC-Center Jannis Büschlepp nutzen und viele Duelle in der Zone für sich entscheiden. Zudem nutzten die Wolfenbütteler die etwas kleinlichere Linie der Schiedsrichter (insgesamt wurden 54 Fouls gepfiffen) besser aus als der ASC und sammelten immer wieder Punkte von der Freiwurflinie. So gelang es den Wolfenbüttelern, dem ASC überdurchschnittlich viele Punkte einzuschenken. In den letzten neun Partien konnte kein Gegner mehr als 62 Punkte gegen die starke ASCer Defense erzielen. Wie so oft war es dann aber das Teamplay der Leinestädter, das den Weg auf die Erfolgsspur ebnete. Wann immer die Partie zu kippen drohte, konnten die ASCer gute Würfe herausspielen und diese eiskalt verwandeln. Besonders Frederik Pankok zeigte hier mit seinen 22 Punkten (drei Dreier), wie wertvoll er für das Team ist.

Der Sieg in diesem spannenden Spiel ist eine neue Erfahrung für das teilweise sehr junge Team. Die bisherigen zehn Siege wurden im Schnitt mit 26 Punkten Unterschied eingefahren. Die einzig knappen Spiele der Saison hatten die Göttinger verloren (54:56 gegen den TuS Bothfeld und 62:68 beim MTV Schandelah-Gardessen). Head Coach Gökhan sieht hier eine neu gewonnene Qualität seines Teams: „In der Hinrunde hätten wir so ein knappes und körperliches Spiel noch verloren. Da haben wir in den entscheidenden Situationen öfters mal ohne Köpfchen agiert. Jetzt sieht das schon anders aus. Ich bin stolz darauf, dass man bei den jungen Spielern so eine Entwicklung sehen kann. Als Tabellenführer bist Du plötzlich der Gejagte, alle Teams geben ihr Bestes gegen Dich. Die Jungs sollen die Situation einfach genießen. Das macht viel mehr Spaß, als irgendwo im Mittelfeld rumzudümpeln.“

(Foto: Gökhan Özbas)

Durch den Sieg bleibt das Göttinger-Team punktgleich mit dem TuS Bothfeld an der Spitze. Als nächstes geht es für die Mannschaft am kommenden Sonntag zum TV Jahn Wolfsburg, wo man weiter die Tabellenführung verteidigen will.

Für den ASC Göttingen spielten: Pankok (22 Punkte/3 Dreier), Engelke, Gießler (7/1), Götz (4), Hagenström (12/1), Kolb (15/1), Meyer (5/1), Mouarrawy (8/1), Raddatz (3/1), Rivas Vega (12)

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de