ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Basketball
Basketball 1. Regionalliga Herren

Auftaktniederlage für Königsblaue

Für die Basketballer des ASC Göttingen startete am vergangenen Sonnabend die neue Saison in der 1. Regionalliga Nord bei den Baskets Juniors TSG Westerstede. In einer intensiv geführten Partie zeigten sich die Königsblauen über die gesamten 40 Minuten engagiert, aber insgesamt nicht treffsicher genug, so dass sie letztendlich mit einer 63:73-Niederlage die Heimreise antreten mussten.

Die Hausherren aus Westerstede übten mit ihrer engagierten Defense von Anfang an Druck auf die ASCer aus. Die Göttinger spielten sich zwar durch geschickte Drives zum Korb immer wieder freie Würfe heraus, konnten diese aber ein ums andere Mal nicht in Punkte ummünzen. Nachdem das Team von Head Coach Gökhan Özbas noch mit einem 15:18-Rückstand in die erste Viertelpause ging, erarbeitete es sich angeführt von Niko Schultz und Nick Boakye eine 25:20-Führung. Allerdings gelang es den Königsblauen nicht, den kleinen Lauf auszubauen. Stattdessen schlichen sich wiederholt fahrlässige Turnover ein, die die Baskets zurück ins Spiel brachten. Durch einen 17:3-Run eroberten sie sich die Führung zurück und schickten die Gäste mit einem 29:39-Rückstand in die Halbzeitpause. In dieser gab es für die ASCer zudem eine Hiobsbotschaft: Starting Center Niko Schultz konnte die Partie aufgrund eines unglücklichen Zusammenstoßes mit einem Gegenspieler nicht mehr fortsetzen.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich das Bild aus der ersten Halbzeit fort: Die Königsblauen kamen zwar engagiert aus der Kabine, konnten aber ihre Würfe weiterhin nicht in des Gegners Korb unterbringen und erlaubten den Gastgebern somit, die Führung weiter auszubauen. Nachdem es durch die schlechte Wurfquote phasenweise zu überhasteten Einzelaktionen kam, sammelten sich die Göttinger mit der Zeit wieder und kämpften bis zum Schluss. Mit ein wenig Glück hätte auch die Wende noch gelingen können, die junge Mannschaft aus Westerstede blieb allerdings stets geduldig und spielte seine Angriffe gekonnt aus. Zudem waren die ASC-Wurfquoten von 21/63 aus dem Feld (7/27 Dreier) sowie 14/29 von der Freiwurflinie nicht genug, um das Spiel zu drehen.

Gänzlich unzufrieden zeigte sich Head Coach Gökhan nach seinem Debüt dennoch nicht: „Erst einmal Glückwunsch an die Gastgeber, die 40 Minuten lang aggressiv verteidigt und verdient gewonnen haben. Natürlich bin ich nach einer Niederlage nie zufrieden, aber ich habe einige Dinge gesehen, auf denen wir aufbauen können. Zum Beispiel haben Tim Hackel und Jannis Rodeck gezeigt, dass sie viel Potential haben. Wurfpech aus dem Feld wird man immer wieder haben. Mich ärgert eigentlich nur die magere Freiwurfquote und, dass wir es nicht geschafft haben, Würfe für Lukas Heidelberg herauszuspielen. Ansonsten bin ich größtenteils guter Dinge für das erste Heimspiel. Hoffentlich ist Niko bis dahin dann auch wieder einsatzbereit.“

Am kommenden Sonnabend um 15.00 Uhr kommt es dann in der Sporthalle des Hainberg Gymnasiums zum Heimspieldebüt der ersten Herren gegen die TuS Ademax Red Devils Bramsche.

Punkte ASC Göttingen: Jaschewski (5 Punkte / 1 Dreier), Sprung (9), Boakye (13), Heidelberg, Hackel (8/1), Kalus (2), Klinke (7/1), Rodeck (12/2), Wüllner, Schultz (7/2)

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.