ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Triathlon
Triathlon IRONMAN 70.3 in Zell am See/Kaprun

Bastian Grieme qualifiziert sich für die Ironman 70.3 WM in Neuseeland 2020

Am Tag der Deutschland Tour in Göttingen hieß es für Bastian Grieme, Jan Eckhardt, Michael "Mitch" Schäfer, Denny Kuhn, Matthias Sommer und Andreas Linne Koffer packen und ab auf die Autobahn Richtung Österreich. Die halbe Ironman Distanz stand zum Saisonabschluss beim Wettkampf in Zell am See/Kaprun auf dem Programm.

Nach detaillierter Erkundung der Schwimm- und Radstrecke am Samstag und einer „mückengeplagten“ Nacht, ging es am Sonntag, den 1. September 2019 um 11:10 Uhr in die angenehmen Fluten des Zeller Sees. Erwartungsgemäß entstieg Bastian Grieme nach 32 Minuten, gefolgt von Jan Eckert, Michael Schäfer, Andreas Linne Denny Kuhn und Matthias Sommer nach 1,9 km dem glasklaren Nass.

Es ging auf die Radstrecke. Und diese hatte es in sich nach 10 km musste ein 13 km langer Teilabschnitt mit insgesamt 1000 Höhenmetern und einer maximalen Steigung von 14% überwunden werden. Mit dem auf Aerodynamik getrimmten Zeitfahrrad eine echte Herausforderung, die nur selten Seitenblicke auf die wunderschöne Alpenlandschaft erlaubte. Dennoch blieben Basti, Jan, Andy und Denny allesamt unter 2:40 h und katapultierten sich auf diese Weise im Gesamtranking weit nach vorne. Etwas entspannter ließ es hingegen Matze Sommer angehen, für den, bei seiner ersten Ironman 70.3 Teilnahme, das Ankommen im Vordergrund stand. „Gute-Laune-Bär“ Mitch konnte sich hingegen auf der Radstrecke komplett verausgaben. Aufgrund seiner Fußverletzung musste er das Rennen nach dem Radfahren beenden.

(v.l.: Andreas Linne, Bastian Grieme, Denny Kuhn, Matthias Sommer, Mitch Schäfer, Jan Eckhardt)

Beim abschließenden Halbmarathon wurde den fünf Verbliebenen schnell klar, dass die bergige Radstrecke Spuren hinterlassen hatte. Die Oberschenkel waren doch sehr in Mitleidenschaft gezogen. Nichts desto trotz schoben sich Basti, Andy und Denny, aufgrund Ihrer starken Laufform, immer weiter nach vorne und beendeten den Wettkampf auf Platz 13, 36 und 57 Ihrer AK. Ebenfalls gehandicapt durch eine leichte Verletzung konnte Jan seine hervorragende Ausgangsposition nach dem Radfahren nicht ins Ziel retten und finishte als 126 seiner AK. Unter dem Jubel des gesamten Teams überquerte nach 6:27 h zum Abschluss ein überglücklicher Matthias Sommer die Finish-Line.

(v.l.: Matthias Sommer, Bastian Grieme, Mitch Schäfer, Andreas Linne, Jan Eckhardt, Denny Kuhn)

Name AK Gesamtplatz Swim Bike Run Finish
Grieme, Bastian 13 76 00:32:29 02:33:30 01:30:49 04:43:57
Linne, Andreas 36 240 00:36:22 02:37:08 01:42:02 05:02:43
Kuhn, Denny 57 355 00:38:24 02:38:53 01:46:35 05:11:51
Eckhardt, Jan 126 535 00:34:38 02:34:03 02:05:57 05:22:44
Sommer, Matthias 237 1608 00:42:52 03:20:09 02:14:14 06:27:26

Es war geschafft. Doch das Beste sollte noch kommen. Im Anschluss an die abendliche Siegerehrung wurden die Startplätze für die IM 70.3 WM im November 2020 in Taupo (Neuseeland) vergeben. In jeder Altersklasse standen drei bis fünf Slots zur Verfügung, die an die besten AK Athleten vergeben wurden.

Nachdem Denny und Andy einen Startplatz um knappe zehn Minuten verpasst hatten, galt es nun, die Daumen für Basti zu drücken. Mit jedem aufgerufenen Namen, der nicht mit „Ja“ antwortete, stiegen die Chancen, einen der begehrten Startplätze zu ergattern. Um 21:50 Uhr (siehe Videoclip) war es dann endlich soweit. Bastis Name wurde aufgerufen, ein Jubelschrei fuhr durch die Halle und allen war klar, der Traum war wahr geworden: Bastian Grieme fährt im November 2020 zur Ironman 70.3 WM nach Neuseeland!!

Nachdem der Startplatz direkt im Anschluss finanziert worden war, begann das gesamte Team, unterstützt von Eltern und Freundin, sich mit den Details der Reiseplanung, unterstützt von dem ein oder anderen alkoholischen Getränk, auseinanderzusetzen.

Für 2020 heißt es jetzt „Angreifen“, damit Basti nicht allein fliegen muss!!!

 

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de