Sportart

Tai Chi Chuan/Qi Gong

Tai Chi Chuan gehört zu den sogenannten “inneren Kampfkünsten” und ist bei uns auch als Schattenboxen bekannt. Der Ursprung kommt aus dem Wushu (chin. Kampfkunst) und verbindet daher die Führung des Qi (Energie) mit Bewegungen aus der Selbstverteidigung. Jede einzelne Figur hat einen Anwendungsaspekt, der allerdings nicht primär im Vordergrund steht. Tai Chi Chuan beruht viel mehr auf der dynamischen Regulation und den Prinzipien von Yin und Yang und ist eine Balanceübung, sowohl im statisch-mechanischen, als auch im energetischen Sinne. Die Übungen schulen mit langsamen, rhythmischen Bewegungen die Rumpfrotation, die Gewichtsverlagerung und die Koordination.
Ansprechpartner*in
Daniel Gloth
E-Mail
dgloth@t-online.de
Telefon
0151 65179484
Trainingszeiten und Kurse
Jetzt die passenden Angebote vom ASC Göttingen finden…
Jetzt ansehen
Sportprogramm

Tai Chi Chuan/Qi Gong

Montag 20:00 - 22:00

Traditionelles Yang Tai Chi Chuan unterrichtet von einem Kampfkunstlehrer kann regelmäßig praktiziert einen Beitrag zur Gestaltung der eigenen Gesundheit und des Wohlbefindens zu leisten. Das Tai Chi Chuan, welches häufig auch als Schattenboxen bezeichnet wird, ist eine der ältesten chinesischen Kampfkünste und ein sehr effektives Kampfsystem.

1 / 1