ASC Göttingen von 1846 e.V.
Danziger Str. 21
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de
Bogensport
Deutsche Meisterschaft Bogen im Freien

Zwei Mal Bronze für ASC-Bogenschützen

Am vergangenen Wochenende fand in Wiesbaden die Deutsche Meisterschaft Bogen im Freien statt. Mit dabei waren sieben Schütz*innen des ASC Göttingen, die erneut bewiesen, dass der Göttinger Bogensport ganz oben angekommen ist und brachten zwei Bronzemedaillen mit nach Hause. Svenja Herrmann gewann in einem nervenaufreibenden Finale die Bronzemedailie der Juniorinen. Manuela Stender bestätigte ihre Leistung vom Deutschland Cup in Berlin und holte Bronze mit ihrem Blankbogen in Wiesbaden.

Die Deutsche Meisterschaft im olympischen Bogenschießen wird seit einigen Jahren vom Deutschen Schützenbund ganz groß präsentiert. Zwei beeindruckende Wettkampforte stehen ein Wochende ganz im Zeichen des Bogensports: Das Olympiastadion in Berlin und das Bowling-Green in Wiesbaden. Dort mit dem Bogen auf 70m die Pfeile in das Ziel befördern zu dürfen, ist ein Erlebnis für alle Bogenschützen, welche die schwere Qualifikation geschafft haben.

Dieses Jahr ging es für die ASC Bogenschützen nach Wiesbaden. Sieben ASC Schützen schafften die Qualifikation: Mit dem Recurve-Bogen waren Michel Schober und Paul Kupke in der Altersklasse Schüler A, Svenja Herrmann in der Juniorinnen Klasse, Andreas Engert in der Herrenklasse, Ullrich Brackmann in der Senioren Klasse dabei. Mit dem Blankbogen hatten sich Stephan Stender und Manuela Stender qualifiziert.

Am Samstag traten Stephan Stender und Manuela Stender mit dem Blankbogen an. In dieser Bogenklasse gibt es kein Finalschießen, sprich, wer mit den 72 zu schießenden Pfeilen die höchsten Ringzahlen erzielt, hat gewonnen. Manuela Stender, Gewinnerin des Deutschland Cups in Berlin, schoss ein großartiges Turnier und war zeitweise sogar in Führung. Am Ende errang sie hoch verdient Platz Drei und somit die Bronzemedaille. Stephan Stender konnte am Anfang mit sehr guten Leistungen überzeugen. Ein zwischenzeitlich einsetzender Starkregen brachte ihn jedoch aus dem Konzept, sodass er wertvolle Ringe verlor. Am Ende reichte es noch für Platz 22. Ebenfalls am Samstag wurde es für Svenja Herrmann ernst. Sie musste gegen annähernd den gesamten Nationalkader antreten und bewies dabei erneut, warum sie bereits die Deutsche Meisterschaft im Feldbogen gewann: Als einzige nicht Nationalkaderschützen konnte sie sich in das Finale am Sonntag schießen. Dort trat sie dann am Sonntag zum Finalschießen um die Bronzemedaille an. Die Scheiben waren so gestellt, dass die Schützen in Richtung Kurhaus schossen. Bevor die Pfeile ihren Flug auf der Zielscheibe beendeten, passierten sie zwei Brunnen, was dem ganzen Ambiente einen sehr majestätischen Touch verlieh. Svenja Herrmann bezwang Clea Reisenweber in einem unglaublich spannendem Finalschießen mit 5:3 Match-Punkten und gewann damit Bronze.

Ebenfalls am Sonntag trat Michel Schober an. Schober, Deutscher Vizemeister im Feldbogen Schüler A, schoss erstmals eine Deutsche Meisterschaft in einer solchen Atmosphäre. Er behauptete sich mit Platz 14 hervorragend und zeigte, dass von ihm noch viel zu erwarten ist. Paul Kupke, mehrfacher Landesmeister, hätte erstmals eine DM schießen können, mußte aber leider in Quarantäne. Corona ist auch im Bogensport eine Unbekannte, mit der man immer rechnen muss. In der Herrenklasse startete ebenfalls ein Novize im Rahmen solch großer Turniere: Andreas Engert startete bei den Herren und konnte sich auf Platz 51 schießen. Mit Ulrich Brackmann vertrat erstmals ein ASC Schütze die Seniorenklasse auf einer DM. Nachdem er die Landesmeisterschaft souverän gewonnen hatte, ging es jetzt auf das ganz große Ziel los. Mit dem 14. Platz platzierte er sich sehr gut im Mittelfeld. Die Bogenschützen des ASC bestätigten erneut, dass sich Göttingen mittlerweile im Bogensport einen Namen gemacht hat. Das Trainerteam Helmut Theuer und Kalle Bode motivieren zu immer besseren Ergebnissen und dürfen sich all diese Erfolge in ihr eigenes Trainerschießbuch schreiben.

ASC Göttingen von 1846 e.V.
37083 Göttingen

Telefon (0551) 517 46 45
Fax (0551) 517 46 47
info@asc46.de

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.